Test: Klarstein TK2-Mix8-S – Schwerarbeiterin zum guten Preis

Du bäckst gerne Brot? Dann ist dieses Gerät genau das Richtige: Die Klarstein TK2-Mix8 S ist exakt auf die Anforderungen routinierter Back-Fans abgestimmt. Kraftvolle 1200 Watt bewältigen auch zähen und schweren Teig mit Leichtigkeit – und dann sieht sie auch noch ziemlich gut aus. Ob sich die Anschaffung lohnt? Das erfährst Du hier … 

Wer gerne große Mengen Teig knetet und rührt, kommt mit dieser Küchenmaschine voll auf seine Kosten. Denn die Klarstein TK2-Mix8 S verfügt über eine große 5,2-l-Rührschüssel und einen 1200 Watt starken Motor. Mit diesen Vorteilen punkten sonst nur die teureren Maschinen wie die Kitchen Aid Artisan oder die Kenwood Chef.

Da macht es nichts, dass das Gehäuse (abgesehen von der Edelstahl-Rührschüssel) aus   Kunststoff besteht – und dass sich die Ausstattung auf das absolute Minimum beschränkt. In dieser Preislage sind Küchenmaschinen mit 1200 Watt sonst überhaupt nicht zu finden.

Die Küchenmaschine Klarstein TK2-Mix8-S kommt gleich in mehreren schicken Farben daher: Als “Bella Argentea” in silberfarben, so wie oben gezeigt. Als “Bella Rossa” in rassigem Rot und als “Bella Nera” in stylischem Schwarz. Interessant, dass die “Bella Rossa” um 20 Euro teurer ist als die “Bella Argentea”. Wahrscheinlich dasselbe wie bei Autos … da sind bestimmte Lackierungen (zum Beispiel das serienmäßige hansaplastrosa) auch billiger als die wirklich schicken Farben …

Features

  • 5,2 l Edelstahlschüssel – genügend Fassungsvermögen auch für mehr Brotteig
  • Knethaken, Rührhaken und Schneebesen – Standard für alle Back- und Rührarbeiten
  • Saugnäpfe auf der Unterseite für sicheren Stand
  • 1200 Watt Motorleistung – in dieser Preisklasse selten stark
  • 6 Geschwindigkeitsstufen – völlig ausreichend für alle Rühr- und Knet-Anforderungen

Vorteile und Nachteile der Klarstein TK2-Mix8-S

Die Vorteile sind eindeutig das absolut stylische Aussehen, das jeder Küche den gewissen  Glanz verleiht, sowie die starke Rührleistung von 1200 Watt. Damit glänzen sonst nur Maschinen in einer ganz anderen Preisklasse.

Weiterhin punktet die Maschine mit ihren haftfesten Saugnäpfen, die ihr trotz ihres Kunststoffgehäuses einen sicheren und festen Stand verleihen. Das Kunststoffgehäuse wirkt hochwertig und edel – ein echter Blickfang in der Küche. Da kann die Klarstein TK2-Mix8-S ruhig auf der Arbeitsfläche stehen bleiben und muss sich nicht im Schrank verstecken (in den sie aufgrund ihrer imposanten Größe ohnehin nur schwer hineinpassen  würde …)

Nachteilig ist die spartanische Ausstattung, mit der sich nur leidenschaftliche Hobby-Bäcker wirklich zufrieden geben können. Zusatzfunktionen – Fehlanzeige. Wer Gemüse hobeln oder Käse reiben möchte, muss sich nach einer anderen Küchenmaschine umschauen.

Fazit:

In der Preisklasse unter 150 Euro ist die Klarstein TK2-Mix8-S so ziemlich die Einzige mit einer derart starken Motorleistung. Wer eine Küchenmaschine nur zum Backen und Rühren benötigt, ist mit diesem starken Gerät wirklich gut bedient – zumal sie auch im Aussehen Maßstäbe setzt.

Klare Kaufempfehlung für Brot- und Kuchenbäcker mit Sinn fürs Schöne: So stylisch sieht in dieser Preisklasse sonst keine Maschine aus. Nur auf Zusatzfunktionen musst du bei diesem Gerät verzichten …

Klicke hier, um dir die Klarstein TK2-Mix8-S bei Amazon anzusehen.

 

Dieser Artikel wurde über folgende Suchbegriffe gefunden:

  • klarstein küchenmaschine
  • klarstein küchenmaschine test
  • klarstein
  • klarstein tk2
  • küchenmaschine klarstein
  • klarstein küchenmaschine testbericht
  • klarstein küchenmaschine bewertung

Ein Kommentar zu “Test: Klarstein TK2-Mix8-S – Schwerarbeiterin zum guten Preis

  1. diese küchenmaschine ist eine totale fehlkonstruktion. sieht hübsch aus, aber taugt nix. der hefe- und brotteig dreht sich bis ins gewinde hoch und diese fängt nach einer weile an zu stinken.
    kann vom kauf dieser küchenmaschine nur abraten.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>